Seite ausdrucken print page

Culture and Development

EU-Projekt zum Thema Kunst und Kultur in der Entwicklungszusammenarbeit, 2005-2008

Die CulturCooperation führt von 2005 bis 2008 das EU-Projekt Culture and Development durch. Das Ziel des Programms ist, das Bewusstsein für die Bedeutung kultureller Faktoren und von Kulturprojekten in der Entwicklungszusammenarbeit zu schärfen und zu stärken.

In der Entwicklungs-zusammenarbeit Deutschlands und vieler anderer europäischer Länder fehlt bislang eine programmatische Grundlage dafür, Entwicklungsprojekte mit kultureller Dimension gezielt zu fördern. Die Beachtung kultureller Aspekte wird sogar systematisch vernachlässigt: Veranstaltung - eventEntwicklungskonzepte berücksichtigen vorrangig ökonomische Strukturen und lösen diese aus dem kulturellen Kontext heraus. Die Misserfolge vieler dieser Projekte zeigen, dass ein ökonomischer Ansatz allein nicht ausreicht - und dass kulturelle Faktoren ebenso wie soziale Aspekte mehr Beachtung finden müssen. Entwicklungspolitische Akteure ignorieren diese Faktoren dennoch; Kultur wird üblicherweise als Stolperstein oder auch als "Luxusfaktor" in der Entwicklungsarbeit gewertet.

Ein stärkeres Interesse an kulturellen Projekten in den Ländern des Südens wird sich nur durchsetzen, wenn die entsprechenden Entscheidungsträger von der Bedeutung kultureller Faktoren für eine nachhaltige Entwicklung überzeugt sind. Das Programm Culture and Development setzt diese Forderung in die Tat um: Die Kulturveranstaltungen, Symposien und Publikationen des dreijährigen Programms machen das Entwicklungspotential von Kultur zum Thema und zeigen Möglichkeiten und Perspektiven auf, es zu nutzen.

Die Ziele des Programms

Weitere Informationen

Mehr Informationen gibt es auf der eigenen Website des Projekts Culture and Development. www.culture-and-development.info