Seite ausdrucken print page

Hajusom

Ein transnationales Kunstprojekt von jugendlichen Migrantenten

hajusomSeit 1999 gibt es diesen Ort 'Hajusom' in Hamburg, wo vornehmlich minderjährige und junge erwachsene Flüchtlinge und Migranten aus unterschiedlichsten Herkunftsländern sich treffen, um gemeinsam zu arbeiten. Viele von ihnen kommen aus dem westlichen Afrika, andere aus Afghanistan, dem Iran, aus Syrien, Algerien und anderen Krisen- und Kriegsgebieten.

hajusom2Hajusom als ein transnationales Kunstprojekt bringt Menschen zusammen, die aktive Bürger einer komplexen, globalisierten Welt sind und die ihre individuellen Landkarten in sich tragen. Sie sind Protagonisten, die den nationalen Blick umkehren mussten und in ihrem neuen Leben, das sie hier beginnen, Migration als eine zentrale Kraft gesellschaftlicher Veränderung sichtbar machen - auch, indem sie ihre Erfahrungen als Künstlerinnen und Künstler umsetzen und öffentlich in verschiedenen Formaten präsentieren: in Theater-Performances, Video- und CD-Produktionen, Rauminstallationen und Texten.

Website

Zur Website des Hajusom-Projektes kommen Sie hier:
www.hajusom.de